Mit Erfahrung und neuem Wind in den Wahlkampf

Diese Kandidaten und stellen sich für die Freien Wähler zur Wahl (von links):

Friedbert Blaschke, Svenja Greve, Anja Rose, Peter Brand, Michael Salzgeber, Marika Meyer, Klaus Oettinger, Patrick Goos, Bernd Fluhrer, Ersatzkandidat Alexander Gund, Ursula Kirschner, Ralf Ziegler, Simone Köhler, Manuel Hoffmann und Milena Schmidt.

© Bernd Schlieder

Die Liste der Freien Wähler (FW) für die Gemeinderatswahl steht: Die FW setzen bei der diesjährigen Wahl auf eine gute Mischung aus bewährten Kräften und neuen Gesichtern, heißt es in einer Pressemitteilung der FW. Bei der Nominierungsveranstaltung wählten die Mitglieder den ersten stellvertretenden Bürgermeister Friedbert Blaschke und den Fraktionsvorsitzenden Klaus Oettinger auf die beiden vorderen Listenplätze.

Es folgen die Vorstandsmitglieder Ursula Kirschner (Vorsitzende) und Simone Köhler (Schriftführerin) auf Platz drei und vier sowie Anja Rose (stellvertretende Vorsitzende) auf Platz sechs. Gemeinderat Werner Köhler steht für die kommende Gemeinderatswahl nicht mehr zur Verfügung.

 

Altersdurchschnitt gesenkt

 

Nach der Begrüßung der Mitglieder bedankte sich Vorsitzende Ursula Kirschner bei den Kandidaten, die sich zur Wahl gestellt hatten. „Es ist nicht mehr selbstverständlich, dass vor allem junge Menschen ihre Zeit opfern, um sich für die Gemeinde einzusetzen und stark zu machen“, sagte sie und zeigte sich erfreut darüber, dass die Freien Wähler – ganz anders als bei den vergangenen Wahlen – ein fast ausgeglichenes Männer-Frauen-Verhältnis haben. Mit fünf Kandidatinnen und Kandidaten unter 40 Jahren konnten die Freien Wähler zudem den Altersdurchschnitt deutlich senken.

Nachdem sich die Kandidaten vorgestellt hatten und alle über die Vorgaben zu den Wahlgängen aufgeklärt wurden, wählten die Mitglieder die amtierenden Gemeinderäte und die Vorstandsmitglieder auf die vorderen Listenplätze.

Platz fünf belegt Neukandidat Manuel Hoffmann. Ebenfalls neu auf der Freie-Wähler-Liste sind Bernd Fluhrer auf Platz sieben, Milena Schmidt auf Platz acht. Die Plätze neun bis 14 belegen sowohl wahlerfahrene Kandidaten wie Peter Brand auf Platz neun, Ralf Ziegler auf Platz elf und Marika Meyer auf Platz zwölf, als auch junge und motivierte Neukandidaten wie Svenja Greve auf Platz zehn, Michael Salzgeber auf Platz 13 und Patrick Goos auf Platz 14.

„Ich freue mich, mit einem Team, das eine Mischung aus Erfahrung und neuem Wind mit sich bringt, in den Wahlkampf starten zu können“, sagte Ursula Kirschner. Das motivierte und starke Team besteht in diesem Jahr nicht nur aus einer guten Mischung, was Männer und Frauen sowie das Alter der Kandidaten angeht, sondern kann mit Vertretern der unterschiedlichsten Berufsgruppen auch Fachleute verschiedenster Themenbereiche vorweisen.

Programm wird erarbeitet

 

Vorsitzende Ursula Kirschner betonte, dass die Freien Wähler für eine unabhängige, bürgernahe und sachbezogene Politik stehen und das seit 30 Jahren. Auch im neuen Wahlprogramm wird sich dies widerspiegeln. Die konkreten Themen und Schwerpunkte diskutieren die Freien Wähler nun in den kommenden Wochen weiter intensiv und stellen sie dann den Bürgern vor.

 

„Viele der Kandidaten haben bereits gesagt, dass sie sich auf die kommenden, spannenden Monate bis zur Wahl freuen“, schloss Ursula Kirschner die Mitgliederversammlung. „Und auch ich freue mich auf einen fairen und offenen Wahlkampf und die vielen Gespräche, die wir bis dahin mit den Bürgerinnen und Bürgern führen werden.“

Die beiden Altlußheimer Kandidaten Klaus Oettinger und Peter Brand stellen sich außerdem für den Kreisrat zur Wahl. Bei der Nominierungsveranstaltung in Hockenheim wurde ihre Kandidatur durch die Mitglieder bestätigt. Klaus Oettinger tritt bei der Kreistagswahl auf Listenplatz vier an und Peter Brand auf Listenplatz acht. Aro

 

© Schwetzinger Zeitung, Freitag, 01.03.2019

 

30 Jahre Freie Wähler Altlußheim- Kabarett zum Jubiläum

Anläßlich unseres 30-jährigen Jubiläums wird Franz Kain wird mit seinem Programm "De Baby- Boom- Bu" bei uns in Altlußheim zu Gast sein.

Der Kabarettabend findet am 16.03.2019 um 20.00 Uhr im Emil- Frommel- Haus statt.

Einlaß ist ab 19.00 Uhr(freie Sitzplatzwahl).

 

Karten  gibt es zum Vorverkaufspreis von 22€ gibt es bei der Papeterie Hiller, Hauptstraße 66 , Altlußheim 

„Haushalt des Übergangs“  - Haushaltsrede der Freien Wähler zum Haushalt 2019 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

Damen und Herren des Gemeinderates,

Damen und Herren Zuhörer

 

gestiegene Anforderungen bei der Kinderbetreuung und die daraus resultierenden Kosten haben es uns allen schwierig gemacht, einen genehmigungsfähigen Haushalt aufzustellen. Nichtsdestotrotz haben wir dies auch dank der guten Ertragskraft der Gemeinde und dem Bekenntnis zur Haushaltsdisziplin ohne nennenswerte Streichungen bei den freiwilligen Leistungen geschafft....... 

FW- Haushaltsrede 2019
HH_Rede_2019.pdf
PDF-Dokument [371.3 KB]

Hier finden Sie uns

Kontakt

Freie Wählervereinigung Altlußheim e.V.

 

 

Ursula Kirschner
Ludwigstraße 22
68804 Altlußheim
Tel.: 06205-392436

 

us.kirschner@googlemail.com

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freie Wähler Vereinigung Altlußheim Gestaltung Günter Beier 2013