Haushaltsantrag umgesetzt- Stolperfalle beseitigt

Der stolperfreie Spaziergang ist endlich möglich. Davon überzeugten sich Gemeinderat Friedbert Blaschke (v. l.), die Vorstandsmitglieder Ursula Kirschner und Simone Köhler sowie Fraktionsvorsitzender Klaus Oettinger.

© Kirschner

Der Anfang eines neuen Jahres ist auch immer die Gelegenheit zurückzuschauen auf das, was man im vergangenen Jahr geschafft hat. Und so blicken die Freien Wähler mit Stolz auf den neuen Weg zum Rhein. Denn der Antrag, diesen Hauptspazierweg zu reparieren, den die Fraktion für den Haushalt 2018 gestellt hatte, wurde umgesetzt.

Lange Zeit war der Weg in einem sehr schlechten Zustand. Wurzeln, Absenkungen und Löcher erschwerten den Gang von der Rheinhäuser Straße hinunter zum Rhein. Mehrfach wurden die Gemeinderäte in der Vergangenheit auf diesen mangelhaften Zustand angesprochen. Für Fahrradfahrer, Spaziergänger mit Kinderwagen oder Rollatoren war der Weg eine Zumutung. Das war damals der Grund für die Freien Wähler, den Wunsch zahlreicher Bürger mit dem Antrag für den Haushalt auf den Weg zu bringen.

Erfreut über die enorme Verbesserung zeigten sich nun der Vorstand und die Gemeinderäte bei einem Spaziergang zum Rhein, bei dem sie den Weg besichtigten. „Die Sanierung des Weges hat sich wirklich gelohnt“, sagt Fraktionsvorsitzender Klaus Oettinger. „Hier wird für jeden, der den Weg nutzt, sichtbar, wie Geld sinnvoll eingesetzt werden kann.“

© Schwetzinger Zeitung, Samstag, 12.01.2019

Wir fühlen uns wohl am Rheinbogen

Für Jubiläum und Wahl gut aufgestellt

Nachdem die Freien Wähler Altlußheim im vergangenen Jahr außerplanmäßige Vorstandswahlen durchführen mussten, standen bei der Jahreshauptversammlung in diesem Jahr die turnusmäßigen Wahlen der Vorstandschaft an. Bei der Wahl setzten die Mitglieder auf eine Mischung aus altbewährten Kandidaten und neue Gesichtern. Da Klaus Oettinger, bisher zweiter Vorsitzender der Freien Wähler, kürzlich den Gemeinderatssitz und den Fraktionsvorsitz von Klaus Rittlinger übernommen hatte, stand er nicht mehr für die Vorstandswahl zur Verfügung. Ursula Kirschner wurde als erste Vorsitzende bestätigt, als zweite Vorsitzende wählten die Mitglieder Anja Rose neu in den Vorstand. Kassenwart bleibt Thomas Pflüger und das Amt der Schriftführerin übernimmt weiterhin Simone Köhler. Wie bisher bleibt Uwe Schmidt Beisitzer und wird unterstützt vom ehemaligen Gemeinderat Klaus Rittlinger, der das Amt als Beisitzer erstmalig übernimmt. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den bewährten und neuen Vorstandsmitgliedern“, sagte Ursula Kirschner im Anschluss an die Wahlen. „Mit ihnen sind die Freien Wähler gut für das Jahr 2019 aufgestellt, in dem neben unserem 30-jährigen Jubiläum auch die Gemeinderatswahlen anstehen.“

Ursula Kirschner dankte bei der Jahreshauptversammlung dem scheidenden Gemeinderat Klaus Rittlinge und dem zweiten Vorsitzenden Klaus Oettinger für ihre Arbeit. Außerdem berichtete sie von den Aktionen des vergangenen Jahres und blickte auf ein gemeinsames Frühstück im Scheunenladen von Michael Brand, den bayerischen Abend mit Jodler-Auftritt bei der Kerwe sowie der internen Kandidatenvorstellung vor der Bürgermeisterwahl und den Neujahrsspaziergang im Januar 2018 zurück.

Thomas Pflüger präsentierte für das Geschäftsjahr ein erfreuliches Ergebnis und die Kassenprüfer Julsima Rittlinger und Peter Brand bescheinigten eine tadellose Kassenführung. Anschließend berichteten die Gemeinderäte Friedbert Blaschke und Werner Köhler über die aktuellen Themen der vergangenen Gemeinderatssitzung.

Gemeinderat und Fraktionsvorsitzender Klaus Oettinger, Kassenwart Thomas Pflüger, Vorsitzende Ursula Kirschner, Schriftführerin Simone Köhler, zweite Vorsitzende Anja Rose und Beisitzer Klaus Rittlinger freuen sich auf die gemeinsame Arbeit für die Freien Wähler.

Hier finden Sie uns

Kontakt

Freie Wählervereinigung Altlußheim e.V.

 

 

Ursula Kirschner
Ludwigstraße 22
68804 Altlußheim
Tel.: 06205-392436

 

us.kirschner@googlemail.com

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freie Wähler Vereinigung Altlußheim Gestaltung Günter Beier 2013